Saalhausen, Lennestadt Sauerland





Saalhauser Bote / Heimatstube Saalhausen
redaktion@saalhauser-bote.de
Haupt Menu: [Startseite] [Saalhauser Bote] [In Saalhausen zu finden] [Bildergalerien/Routen] [Links] [Kontakt/Impressum]
 13.07.2024
Neue Ausgaben
Archiv
Kalender
Zum Artikel
Saalhauser Bote Nr. 31, 2/2012
Zurück Inhalt Vor

Großes Konzert des Musikvereins „Cäcilia 1845 Saalhausen” am 21.04.12

von F.W.Gniffke


Mit diesem originellen Programmheft hatte der Musikverein Cäcilia 1845 am 21.04.2012 zu einem Konzert mit dem Titel: „Vorhang auf!” geladen.

In bekannter und gekonnter Manier führte Gerhard Graß durch ein Programm, das sich hören lassen konnte. Begeisterter Applaus dankte den Akteuren unter der Leitung des Dirigenten Patrick Müller.

Im Kur- und Bürgerhaus in Saalhausen wurden den Zuhörern allseits bekannte und beliebte Film- und Musikal-Melodien von A-Z geboten.

Im Unterschied zu den letzten Jahren fand das Konzert in diesem Jahr an einem Samstagabend und nicht an einem Sonntagmorgen statt. Dieser Termin soll zukünftig im Wechsel mit dem Vormittagstermin gewählt werden, um ein breiteres Publikum zu erreichen und dieses für die Musik des Vereins zu begeistern.

Unter anderem waren die Titelmusiken der Filme The Rock, The Mission und James Bond zu hören. Mit dem Titel „Diamonds are forever” holte der Solist an der Posaune, Marius Börger, den Geheimagenten 007 direkt in das Kur- und Bürgerhaus nach Saalhausen, so dass Musiker und Zuhörer die Spannung der berühmten Filme nahezu im Raum spürten.

Zwei weitere Solisten wurden begeistert gefeiert: Solo für Gesang, Laura Hoffmann (Helene Fischer Mosley) und Arnold Mack, Solo für Sopransaxophon (Gabriels Oboe aus „The Mission”) Mit dem bekannten Marsch nach Motiven der Oper "Die Hugenotten" sowie dem flotten Konzertmarsch „The Bandwagon” kamen dann auch die Fans der Marschmusik auf Ihre Kosten. Außerdem gab der Musikverein einen Einblick hinter die Kulissen der Musicals „Das Phantom der Oper” und „My fair Lady”.

Auch das Jugendorchester präsentierte sich in diesem Jahr wieder mit zahlreichen eigenen Musikstücken zum Thema „Vorhang Auf!” und freute sich, die Früchte der monatelangen Probenarbeit präsentieren zu können.

Beifall, einen dicken Blumenstrauß und lobende Worte des Dirigenten Patrick Müller erhielt das jüngste Orchestermitglied, Amelie Mack.

Nach dem Konzert lud der Musikverein seine Gäste ein, den Abend bei einem kühlen Getränk sowie einem kleinen Imbiss gemeinsam ausklingen zu lassen. Der Eintritt zum Konzert war frei.

Hoffentlich brachte die Türkollekte ein bisschen den Dank der begeisterten Besucher zum Ausdruck für die viele Probenarbeit. Der langanhaltende Beifall tat dies alle Male.

Gratulation durch das Team des Saalhauser Boten und der Wunsch, dass beim nächsten Konzert sich noch mehr Saalhauser den Konzertgenuss gönnen.


Zurück Inhalt Vor

Diese Seite ist NICHT für einen speziellen Browser optimiert worden.

© 2004-2023 Heimatstube Saalhausen e.V., redaktion@saalhauser-bote.de